Anklicken zum VergrößernDie Stadt Krefeld ist um 1800 noch in den 4 Himmelsrichtungen umgeben von den 4 Wällen. Wenn Sie das Bild vergrößern, finden Sie an der Stelle der Dyonisiuskirche...

 

Anklicken zum VergrößernDas historische Grundstück wurde 1452 mit der Klosterkirche durch die Tertiarierinnen nach den Regeln des hl. Franz bebaut und dem hl. Johannes dem Täufer 1460 geweiht. 1488 erfolgte ein Neubau, der, zweimal beschädigt oder zerstört und wieder aufgebaut, von 1607 bis 1754 den Katholiken der Stadt Krefeld als Pfarrkirche diente. Mit der Säkularisation wurde 1802 das Kloster aufgehoben und die Kirche 1810 abgebrochen. 1815 ging das Kloster in den preußischen Domänenbesitz und an die Armenverwaltung über. An der Stelle der Kirche wurde 1811 das Krefelder Gerichtsgebäude erstellt und dort bis 1892 als Gericht mit Gefängnis geführt.
1855 wurde ein Teil des ehemaligen Besitzes den Franziskanessen zurückgegeben, die dort in mehreren Bauabschnitten am Dionysiusplatz und endlang der Poststrasse ein Altersheim errichteten.

Anklicken zum VergrößernAuch hier fehlt der Text noch...


Anklicken zum Vergrößern1902 Das Stadtpalais Krefeld wurde von 1903 -1905 auf dem Grundstück des ehemaligen Krefelder Amtsgerichts von den Gebrüdern Koch erbaut und am 28. Juni 1905 als Crefelder Bank AG eröffnet. Von 1917- 1988 war es das Haupthaus der Dresdner Bank AG in Krefeld. In der Bombennacht vom 22/23.06.1943 wurde das gesamte Dachgeschoss zerstört

Anklicken zum VergrößernAuch hier fehlt der Text noch...

Anklicken zum VergrößernAuch hier fehlt der Text noch...

Anklicken zum VergrößernAuch hier fehlt der Text noch...

Anklicken zum VergrößernAuch hier fehlt der Text noch...

 
Anklicken zum VergrößernAuch hier fehlt der Text noch...
 

Anklicken zum Vergrößern Auch hier fehlt der Text noch...

 

Fotografie und Layout Birgitt Dohne & Stephen Godee Godee GmbH